MilliOhm-Meter mit Arduino: Unterschied zwischen den Versionen

Aus f07-wiki.dl9fcg.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Bei Funkverkehr aus dem Auto oder Wohnmobil ist es wichtig zu wissen, wie weit man bereits die Batterie leergelutscht hat, damit das Auto nicht hinterher Start…“)
(kein Unterschied)

Version vom 4. August 2018, 18:22 Uhr

Bei Funkverkehr aus dem Auto oder Wohnmobil ist es wichtig zu wissen, wie weit man bereits die Batterie leergelutscht hat, damit das Auto nicht hinterher Starthilfe benötigt. Man braucht also ein Gerät, das den Stromverbrauch kontinuierlich misst.

Mit dieser Baugruppe können bis +- 80 Ampere ((Hinweis für den Redakteur: +- soll heissen: plus-minus)) und bis 36 Volt gemessen werden. Damit kann man den Stromverbrauch bei Funkbetrieb aus dem Auto verfolgen. Es wird ein 0,001Ohm Vierleiter-Shunt mit einem INA226 eingesetzt. Die Steuer- und Rechenarbeit übernimmt ein Arduino Nano, als Anzeige dient ein LCD. Durch den Einsatz von Boards, auf denen die ICs mit ihren notwendigen Peripheriebauteilen bereits aufgelötet sind, entfällt die Arbeit mit den Kleinsteilen weitestgehend.